ERC09 Flagge
Heute:
  • ist um 11:28 Uhr Hochwasser
Morgen:
  • ist um 00:09 Uhr und um 13:09 Uhr Hochwasser
  • ist von bis Uhr Jugendsport in der Propstenfeld-Sporthalle (Spiele)

Ausflug zur Meier Werft nach Papenburg

Seit 2014 macht die Seniorengruppe des ERC im Winterhalbjahr, jeweils am 1. Dienstag im Monat, einen Ausflug. Bisher wurden diverse Museen z.B. das Zoll Museum, das Maritime Museum, das Hafen Museum, das Polizei Museum usw. aber auch andere Lokalitäten z.B. die Holsten Brauerei, die Lufthansa Technik, Airbus, Miniatur Wunderland, Hagenbeck usw. besucht. Der letzte Ausflug am 01.11.2016 führte uns (Rolf G., Joachim J., Jürgen W., Uwe J., Holger P., Thomas M., Carl J., Manfred R., Günter S., Helmut S. u. Manfred W.) siehe Bild 1, zur Meier Werft nach Papenburg.Gruppe

Die Werft wurde 1792 in Papenburg gegründet und wird seitdem in siebter Generation im Familienbesitz geführt. In 1872 wurde mit dem Bau von Eisenschiffen mit Dampfmaschinen begonnen und seit 1986 werden in Papenburg Kreuzfahrtschiffe gebaut.

Ein Highlight war der Bau des Passagierdampfers Graf Goetzen in 1913. Dieses Schiff wurde zunächst in Papenburg zusammengebaut, dann in die Einzelteile zerlegt und dann in Hunderte von Kisten verpackt und über Daressalam auf dem Landweg quer durch Tansania bis zum Tanganjikasee, mitten in Ostafrika, gebracht und dort wieder zusammengebaut. Dieses Schiff ist immer noch regulär im Einsatz.

n den letzten Jahren wurden durchschnittlich 2 große Kreuzfahrtschiffe mit bis zu 248 Meter Länge, 41,2 Meter Breite, 8,9 Meter Tiefgang, 168.660 BRZ und 4.200 Passagiere pro Jahr gebaut. Hinzu kommen noch div. Flusskreuzfahrtschiffe, Forschungsschiffe etc.

Norwegian Joy Der Besuch des Besucherzentrums der Werft, in Begleitung des Gästebetreuers der Werft, mit den verschiedenen Filmvorführungen ( z.B. über den Ausdockungsvorgang oder der Emsüberführung ) , den Vorträgen, den Schiffsmodellen, der interaktiven weltweiten Seekarte auf der in Echtzeit gezeigt wird wo sich die von der Meier Werft gebauten Ozeanriesen gerade befinden und den Schiffsdetails war äußerst interessant.

Beim Werftrundgang konnte von den Besuchergalerien aus die zurzeit in Bau befindliche Norwegian Joy (Größe wie oben beschrieben) im Baudock 2, siehe Bild 2, bestaunt werden.

Es war ein sehr schöner und gelungener Ausflug und wir werden solche Ausflüge in den nächsten Monaten fortsetzen.

Uwe Janzen

zurück